Mediatoren-Login



Suchen

Was ist Mediation?

Erfahren Sie mehr über die Vorteile der Mediation.

Mehr Informationen

Mitgliedschaft im BMWA

Profitieren Sie von den Angeboten einer Mitgliedschaft.

Mehr Informationen

Ausbildung, Zertifizierung

Welche zertifizierten Ausbildungsmöglichkeiten gibt es?

Mehr Informationen

Systemische Wirtschaftsmediation Ausbildung für Konfliktbearbeitung und Konfliktmanagement in Unternehmen und Organisationen

Nächster Start: 03.12.2020 - 21.05.2022
Ort: GRUNDIG AKADEMIE Nürnberg

Ansprechpartnerin Martina Faust, 0911 95117-542
martina.faust@grundig-akademie.de

Diese Ausbildungen führt die GRUNDIG AKADEMIE in Kooperation mit der Medius GmbH durch.

Infos unter
https://www.grundig-akademie.de/cms/index.php/Systemische-Wirtschaftsmediation/ausbildung?seminarid=845

Ihr Nutzen
• Unsere Ausbildung vermittelt Ihnen die ganze Breite des mediatorischen Know-hows. Sie gewinnen eine umfassende Handlungssouveränität in allen Konfliktbereichen und können Einzel-, Gruppen und Teamkonflikte nachhaltig lösen.
• Die Erfahrungsorientierung unserer Ausbildung garantiert Ihnen eine Fülle von Übungsmöglichkeiten.
• Sie können Konflikte präzise diagnostizieren, besitzen ein großes Repertoire an Interventionsmöglichkeiten und können situationsadäquate Interventionen einsetzen.
• Sie können Konflikten auch präventiv begegnen, eine schlüssige Eskalationslogik für den konkreten Fall aufbauen und diesen systematischen Umgang mit Konflikten in Ihren Arbeitsbereich integrieren.
• Während der Ausbildung arbeiten wir zusammen mit Ihnen an konkreten Projekten für Ihr Arbeitsumfeld. Wir bieten Ihnen Begleitung und Supervision bei der Implementierung des mediatorischen Know-hows in Ihre konkreten Funktionen und Aufgaben.

Voraussetzungen
Grundlage sind die Standards des BMWA® (Bundesverband für Mediation in Wirtschaft und Arbeitswelt)
• Abgeschlossenes Studium oder qualifizierte Berufsausbildung
• Mindestens zwei Jahre Berufserfahrung
• Persönliche Reife und positives Menschenbild
• Vollendung des 26. Lebensjahres
• Regelmäßige Teilnahme

Zertifikat
Nach erfolgreicher Teilnahme wird ein Zertifikat der GRUNDIG AKADEMIE und der Medius GmbH vergeben. Dieses Zertifikat und ein durch Supervision bearbeiteter Mediationsfall berechtigen zum Führen des Titels „Zertifizierte/r Mediator/in“ nach dem ZMediationsG (Mediationsgesetz).

Internationale Zertifizierung
Sie haben nach Beendigung der gesamten Ausbildung die Möglichkeit, neben dem qualifizierten Zertifikat der GRUNDIG AKADEMIE fakultativ die Zertifizierung der ICN Business School zu erwerben. Die ICN Grande École de Management in Nancy vergibt nach einer Prüfung an Teilnehmer renommierter Lehrgänge ein international anerkanntes Zertifikat. Die Prüfung können Sie an der GRUNDIG AKADEMIE gegen eine Gebühr von 250 € ablegen.


Schwerpunkte

Modul 1
Einführung in die systemische Mediation
• Überblick über die Gesamtausbildung
• Konflikte in Organisationen
• Konfliktkulturen
• Grundlagen der Mediation
• Rolle und Haltung des Mediators
• Prinzipien, Verfahrensablauf und das Phasenmodell der Mediation
• Überblick über die Anwendungsfelder der Mediation
• Abgrenzung der Mediation zu anderen Konfliktbeilegungsverfahren

Modul 2
Systemische Gesprächsführung
• Grundlagen systemischen Denkens
• Systemische Grundannahmen und Mediation
• Kommunikationstechniken
• Systemische Gesprächsführung
• Erkennen von Konfliktdynamiken
• Fragetechniken
• Das 9-Felder-Modell
• Allparteilichkeit, Lösungsoffenheit und professionelle Distanz
• Umgang mit schwierigen Situationen in der Mediation

Projektsupervision 1

Modul 3
Techniken und Abläufe in der Mediation
• Dynamik komplexer Konflikte in Organisationen
• Organisationsanalyse
• 7 Basisprozesse der Prozessberatung
• Berechnung von Konfliktkosten
• Erarbeitung von Mediationsplänen
• Erstellen von Mediationsverträgen und internen Mediationsvereinbarungen
• Vor- und Nachbereitung von Mediationsprozessen
• Einführung in Konfliktmanagementsysteme

Modul 4
Organisationsorientierte Wirtschaftsmediation
• Dynamik komplexer Konflikte in Organisationen
• Organisationsanalyse
• 7 Basisprozesse der Prozessberatung
• Berechnung von Konfliktkosten
• Erarbeitung von Mediationsplänen
• Erstellen von Mediationsverträgen und internen Mediationsvereinbarungen
• Vor- und Nachbereitung von Mediationsprozessen
• Einführung in Konfliktmanagementsysteme

Projektsupervision 2

Modul 5
Transformative Mediation
• Aufgaben und Selbstverständnis des Mediators / der Mediatorin
• Der Transformative Ansatz in der Mediation
• Das Empowerment Konzept
• Konflikttheorien
• Konfliktkompetenz
• Techniken der 3. Phase: Arbeit mit Interessen und Bedürfnissen
• Techniken der Selbstreflexion
• Umgang mit eigenen Gefühlen und Anteilen

Modul 6
Mediatoren als Verhandlungsmanager
• Grundlagen des Verhandelns nach dem Harvard Konzept
• Techniken des Verhandlungsmanagements
• Verhandeln in der Mediation
• Techniken zur Entwicklung von Lösungen
• Erstellen einer Abschlussvereinbarung
• Rechtliche Rahmenbedingungen
• Recht in der Mediation
• Recht der Mediation

Projektsupervision 3

Modul 7
Arbeit mit Gruppen und Teams
• Fallsupervision
• Konfliktdynamik in Gruppen und Organisationen
• Umgang mit Viel-Parteien-Konflikten
• Techniken der Mediation in Gruppen
• Teamkonfliktmoderation als Technik
• Gruppenmediation als Technik
• Einbeziehen Dritter und externer Berater

Modul 8
Abschluss
• ICN Prüfung und Präsentation der Abschlussarbeiten
• Feedbackgespräche zwischen Teilnehmern und Kursleitung
• Vernetzung und Planung weiterer Aktivitäten

Selbstorganisierte Peer Groups
Zwischen den Modulen treffen sich die Teilnehmenden in selbstorganisierten Peer Groups, um gemeinsam zu üben, Erfahrungen auszutauschen und die in den Modulen erlernten Inhalte zu vertiefen. Darüber entsteht eine Form der kollegialen Unterstützung, die oft über die Zeit der Ausbildung hinausträgt.

Ausbildungsleitung und Trainer
• Dorothea Faller
• Prof. Dr. Cristiana Lenz
• Kurt Faller
• Heiner Krabbe
• PD Dr. Joseph Rieforth
• Thomas Robrecht
• Dr. Kerstin Wenninger

Termine
Nürnberg
03.12.2020 - 21.05.2022
Modul 1 (3 Tage): 03.12. - 05.12.2020
Modul 2 (3 Tage): 21.01. - 23.01.2021
Projektsupervision (1 Tag): März 2021, nach Vereinbarung
Modul 3 (3 Tage): 22.04. - 24.04.2021
Modul 4 (2 Tage): 02.07. - 03.07.2021
Projektsupervision (1 Tag): September 2021, nach Vereinbarung
Modul 5 (3 Tage): 28.10. - 30.10.2021
Modul 6 (3 Tage): 09.12. - 11.12.2021
Projektsupervision (1 Tag): Februar 2022, nach Vereinbarung
Modul 7 (3 Tage): 10.03. - 12.03.2022
Modul 8 (2 Tage): 20.05. - 21.05.2022

 

Zeitpunkte: Donnerstag, 03.12.2020 00:00 Uhr – Samstag, 21.05.2022 00:00 Uhr

Ort: Nürnberg

Ansprechpartner: Frau Martina Faust


Zurück zu den Terminen
Bundesverband Mediation in Wirtschaft und Arbeitswelt e.V.
Prinzregentenstr. 1
86150 Augsburg

Telefon: 0821 58864366
Fax: 0821 5891298
E-Mail: geschaeftsstelle@bmwa.de

Bürozeiten:
Montag bis Donnerstag, 8:30 Uhr bis 12:30 Uhr
Bundesverband Mediation in Wirtschaft und Arbeitswelt e.V.
Prinzregentenstr. 1
86150 Augsburg

Fax: 0821 5891298
E-Mail: info@bmwa.de

Telefon während der Bürozeiten:
Montag bis Donnerstag, 8:30 Uhr bis 12:30 Uhr – 0821 58864366